Daniel Haidinger wurde am  7. August 1989 in München geboren.

Sein Vater stammt aus Zell am See (Österreich), seine Mutter aus Berlin. Sein Großvater war Kameramann und Musikproduzent Michael Marszalek, dessen Vater der bekannte Komponist und Dirigent Franz Marszalek war.

Nach einer Ausbildung für Kinder- und Jugendssprecher bei der Scala Media in der Nähe von München, begann Daniel Haidinger 1997 mit dem Synchronsprechen. Als erste große Rolle sprach er Joe Breen als Frank McCourt (Kleinkind) in der Verfilmung des Bestseller Romans Die Asche meiner Mutter (Angela’s Ashes) von Frank McCourt. Später folgten viele weitere Rollen in Produktionen verschiedener Größen für Film & Fernsehen, aber auch Hörspiele, TV -& Radiowerbung und Computerspiele.

Unter anderem sprach er mehrmals Rory Culkin, so beispielsweise als Morgan Hess im weltweit erfolgreichen M. Night Shymalan Film Signs – Zeichen und später nochmals als Eli Gromberg in Es bleibt in der Familie.  Von 2001 bis 2011 lieh er seine Stimme Devon Murray als Seamus Finnigan in der Harry Potter Reihe.

Zwischen 2000 und 2005 sprach er mehrere Haupt- und Nebenrollen in Kinder- und Jugendserien, so beispielsweise als Eduard in Die kleinen Gespenster, Matthias von Redwall in Die Retter von Redwall und Tosh in der gleichnamigen Serie.

Von 2009 bis 2012 stand er als Sänger und Dudelsackspieler der Mittelalter-Rockband Musica Immortalis auf der Bühne und steuerte eine Vielzahl der Texte bei. Seine markante Stimme machte ihn auch zum Moderator beziehungsweise „Erzähler“ der Truppe bei Liveauftritten.

Daniel Haidinger schrieb seither weitere Liedtexte, Gedichte und Kurzgeschichten und arbeitete hinter den Kulissen an anderen Musikprojekten mit.

Ende 2015 gab er bekannt an seinem ersten Roman zu arbeiten. Nach eigener Aussage handelt es sich dabei um einen Kriminalroman der in seiner Heimatstadt München spielt.